20 Feuerwehrleute leicht verletzt

  24 September 2018    Gelesen: 424
20 Feuerwehrleute leicht verletzt

Die Flammen wüteten auf 1000 Quadratmetern: In einem elektrochemischen Betriebes in Iserlohn hat es gebrannt. Anwohner sollen ihre Fenster geschlossen halten.

 

Bei einem Feuer in einer Fabrik in Iserlohn sind 20 Feuerwehrleute leicht verletzt worden. Sie atmeten nach Angaben eines Feuerwehrsprechers Rauch ein und litten an Übelkeit und Atemwegsreizungen. Die Verletzten wurden im Krankenhaus behandelt.

Das Feuer brach laut "Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung" am Sonntagabend in der Galvanikhalle eines Unternehmens aus. Etwa 250 Einsatzkräfte haben der Feuerwehr zufolge das rund 1000 Quadratmeter große Feuer unter Kontrolle gebracht.

Das Gebäude sei einsturzgefährdet und dürfe nicht betreten werden. Die Rettungskräfte empfahlen der Bevölkerung in der Region um die Iserlohner Heide, in geschlossenen Räumen zu bleiben und die Lüftungsanlagen auszuschalten.

Schadstoffe konnten bei Messungen in der Umgebung allerdings nicht festgestellt werden. Bei der betroffenen Firma handelt sich um einen Automobilzulieferer, wie der "Westfälische Anzeiger" berichtet.

spiegel


Tags: