Leichtes Beben in Erdgas-Region

  22 Mai 2019    Gelesen: 561
Leichtes Beben in Erdgas-Region

In der Region Groningen in den Niederlanden hat es in einem Erdgasfeld erneut ein leichtes Beben gegeben.

Es hatte die Stärke von 3,4, wie das Institut für Meteorologie der Niederlande mitteilte, und war damit eines der heftigsten in den letzten Jahren. Berichte über Schäden liegen bislang nicht vor. Die Region Groningen hat wegen der jahrzehntelangen Gasförderung schon häufiger Erschütterungen erlebt. Bei vorangegangenen Beben waren tausende Häuser beschädigt worden. Das Gasfeld bei Groningen, eines der größten in Europa, wird von einem Gemeinschaftsunternehmen von Shell und ExxonMobil betrieben.


Tags: