Zahl der Überschwemmungsopfer steigt auf mindestens 180

  16 Juli 2019    Gelesen: 383
Zahl der Überschwemmungsopfer steigt auf mindestens 180

In den vom Monsunregen betroffenen Ländern Südasiens hat sich die Zahl der Todesopfer weiter erhöht.

Bei Überschwemmungen und Erdrutschen kamen allein in Nepal nach Behördenangaben 67 Menschen ums Leben. Aus Indien werden rund 50 Tote gemeldet; aus Bangladesch 34. 18 von ihnen wurden von Blitzen getötet. Tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen; viele Orte sind von der Außenwelt abgeschnitten. Gesundheitsexperten befürchten zudem die Ausbreitung von Krankheiten durch verunreinigtes Wasser.


Tags: