Nach Raketenbeschuss aus Gaza: Israel greift Hamas-Ziele an

  11 September 2019    Gelesen: 397
  Nach Raketenbeschuss aus Gaza: Israel greift Hamas-Ziele an

Nach einem Raketenangriff vom Gaza aus hat die israelische Armee nach eigenen Angaben in der Nacht zum Mittwoch militante Objekte der Hamas-Bewegung im Küstenstreifen attackiert.

Laut einer Mitteilung des Armeepressedienstes waren am Dienstagabend zwei Raketen vom Gazastreifen aus abgefeuert worden. Die Raketen seien von der israelischen Flugabwehrsystem „Iron Dome“ (dt:„Eiserne Kuppel“) abgefangen worden. In den israelischen Hafenstädten Aschdod und Aschkelon heulten Warnsirenen. In der Beschusszone hätten sich eine halbe Million Israelis befunden.

Im Gegenzug habe die israelische Luftwaffe 15 Ziele im Norden sowie in der Mitte des Gazastreifens angegriffen, einschließlich Rüstungsfabriken, mehrere maritime Anlagen und einen Untergrundtunnel der Hamas-Bewegung.

Im Netz ist inzwischen ein Video aufgetaucht, das den israelischen Angriff zeigen soll.

Der am Dienstagabend von der palästinensischen Enklave aus unternommene Beschuss unterbrach unter anderem eine Wahlkampfrede von Israels Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, die live  übertragen wurde. Aufgrund des Raketenalarms musste Netanjahu den Saal umgehend verließen und setzte seine Rede später nach der Entwarnung fort.

​asch/sna/dpa


Tags: