Deutschland wieder im Menschenrechtsrat vertreten

  18 Oktober 2019    Gelesen: 485
Deutschland wieder im Menschenrechtsrat vertreten

Deutschland wird ab dem kommenden Jahr wieder Mitglied im Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen.

Die UNO-Vollversammlung sprach sich in New York mit großer Mehrheit dafür aus. Deutschland wurde zusammen mit 13 weiteren Staaten für den Zeitraum von 2020 bis 2022 in das UNO-Gremium mit Sitz in Genf gewählt. Zuletzt war die Bundesrepublik dort von 2016 bis 2018 vertreten.

Außenminister Maas sagte, die Wahl sei ein Vertrauensbeweis und eine Wertschätzung der konsequenten deutschen Menschenrechtspolitik.

Deutschlandfunk


Tags: