Von 9/11 inspiriert: Anschlag geplant – Terrorverdächtiger in Frankreich festgenommen

  18 Oktober 2019    Gelesen: 257
  Von 9/11 inspiriert:  Anschlag geplant – Terrorverdächtiger in Frankreich festgenommen

Französische Sicherheitsbeamte haben einen Mann festgenommen, der einen Terroranschlag im Stil der Attacke vom 11. September 2001 auf das World Trade Center in New York geplant haben soll. Dies berichten französische Medien unter Berufung auf den Innenminister des Landes, Christophe Castaner.

Der Verdächtige, der laut Aussagen des französischen Innenministers von den Attacken 9/11 inspiriert wurde, habe geplant, ein Flugzeug zu entführen. Der Mann wurde demnach im vergangenen Monat festgenommen. Die Polizei soll den Verdächtigen innerhalb von einigen Monaten in den sozialen Netzwerken beobachtet haben, wo er nach Komplizen gesucht habe.

Unter anderem soll der Mann seine Attacke in einem anderen Land geplant haben, weil er Frankreich für sehr geschützt gehalten habe.

Laut Quellen geht es bei dem Festgenommenen um einen etwa 30-jährigen Franzosen, der im Département Hauts-de-Seine lebt.

Frankreichs Innenminister teilte mit, dass mit dieser Festnahme der 60. Terroranschlag in Frankreich seit 2013 vereitelt worden sei. 

9/11-Tragödie

Am 11. September 2001 hatte sich in den USA der verheerendste Terroranschlag in der Menschheitsgeschichte ereignet, der 3000 Todesopfer forderte. Radikalislamische Terroristen  hatten mehrere Verkehrsflugzeuge entführt und in das New Yorker World Trade Center sowie ins US-Verteidigungsministerium gelenkt.

ak/ip


Tags: