Videoüberwachung nach Krawallen beschlossen

  30 Juli 2020    Gelesen: 460
Videoüberwachung nach Krawallen beschlossen

Als Reaktion auf die Krawalle in Stuttgart im Juni sollen künftig an Wochenenden zentrale Plätze der Innenstadt mit einer Videoüberwachung kontrolliert werden.

Das entschied der Gemeinderat. Insgesamt sollten auf städtischen Flächen rund 30 Kameras installiert werden, teilte die Stadt mit. Geplant sei eine Beobachtung in den Nächten auf Samstag und Sonntag sowie vor Feiertagen jeweils von 20 bis 6 Uhr. Wann die Kameras in Betrieb gehen, ist demnach noch unklar.

Nach den Ausschreitungen und Plünderungen in der Nacht zum 21. Juni in der Innenstadt von Stuttgart identifizierte die Polizei bislang nach eigenen Angaben rund 50 Tatverdächtige. Insgesamt waren zwischen 400 und 500 Personen an den Krawallen beteiligt.

deutschlandfunk


Tags: