China protestiert gegen Besuch des US-Gesundheitsministers in Taipeh

  05 Auqust 2020    Gelesen: 421
China protestiert gegen Besuch des US-Gesundheitsministers in Taipeh

Der von den USA angekündigte Besuch eines ranghohen Regierungsvertreters in Taiwan hat zu diplomatischen Spannungen mit China geführt.

Das Außenministerium in Peking warf Washington vor, mit der Reise von Gesundheitsminister Azar den Frieden zu gefährden. China betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz und hat dafür gesorgt, dass die Insel diplomatisch weitgehend isoliert ist. Die USA unterhalten in der Hauptstadt Taipeh nur eine inoffizielle Vertretung.

Azar will den Angaben zufolge in den nächsten Tagen dorthin fliegen. In einer Mitteilung lobte er Taiwan als Modell für Transparenz und Kooperation im globalen Gesundheitswesen während der Corona-Pandemie. Nach Angaben des taiwanesischen Außenministeriums wird Azar bei seiner Visite auch Präsidentin Tsai Ing-wen treffen.

deutschlandfunk


Tags: