"Armeniens kriminelles faschistisches Regime ist eine große Bedrohung für die Welt"- Ilham Aliyev

  22 Oktober 2020    Gelesen: 437
 "Armeniens kriminelles faschistisches Regime ist eine große Bedrohung für die Welt"-  Ilham Aliyev

Alle unsere Städte und Dörfer entlang der Front stehen jeden Tag unter Beschuss. Heute, von 6 bis 8 Uhr morgens, fielen 190 Granaten auf die Region Tartar und mehr als 90 Granaten auf die Region Aghdam. Es gab Tage, an denen 2.000 Granaten die Region Tartar trafen. Das heißt, sie wollen unsere Städte zerstören, sie wollen den Willen des aserbaidschanischen Volkes brechen. Aber sie tun es nicht und werden noch verdorbener.

Die Erklärung kam vom aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev während eines Treffens mit dem türkischen Bürgerbeauftragten Sharaf Malkochi, berichtete Azvision.az.

"Wir rächen uns auf dem Schlachtfeld. Wir haben niemals Maßnahmen gegen die Zivilbevölkerung ergriffen und werden dies auch niemals tun. Obwohl sie auf unsere alte historische Stadt Gadschja schießen, schießen wir nicht auf die Städte Armeniens oder die Städte Berg-Karabach. Unsere Überlegenheit manifestiert sich erneut im Rahmen dieser moralischen Werte und zeigt erneut der ganzen Welt, dass Armenien eine große Bedrohung für die Welt darstellt.

Das kriminelle faschistische Regime in Armenien ist die größte Bedrohung für unsere Region, und Aserbaidschan bemüht sich, diese Bedrohung zu beseitigen. Gute Nachrichten kommen jeden Tag von der Front. Jeden Tag befreien wir neue Städte und Dörfer von den Besatzern. Die siegreiche aserbaidschanische Armee erfüllt ihre glorreiche Mission “, sagte das Staatsoberhaupt.


Tags: