Aserbaidschan erinnert an die Opfer der Tragödie vom 20. Januar - FOTOS

  20 Januar 2021    Gelesen: 238
  Aserbaidschan erinnert an die Opfer der Tragödie vom 20. Januar -   FOTOS

Heute feiert Aserbaidschan den 31. Jahrestag der Tragödie vom 20. Januar.

Die aserbaidschanische Öffentlichkeit ehrt die gesegnete Erinnerung an die Opfer der Tragödie vom 20. Januar. In der Nacht vom 19. auf den 20. Januar 1990 startete die sowjetische Armee ohne vorläufige Ausrufung des Ausnahmezustands eine Operation gegen Aserbaidschan.

In dieser Nacht wurden 147 Zivilisten brutal getötet, 744 unschuldige Zivilisten verletzt, viele von ihnen lebenslang behindert, 841 Menschen wurden illegal verhaftet. Die nach Baku eingebrachten sowjetischen Truppen zerstörten 200 Wohnungen und Häuser, 80 Autos, darunter Krankenwagen, viele private und staatliche Grundstücke.


Tags: