Chronik des Sieges Aserbaidschans: 12. Oktober 2020

  12 Oktober 2021    Gelesen: 107
  Chronik des Sieges Aserbaidschans:   12. Oktober 2020

Als Reaktion auf die groß angelegte Provokation der armenischen Streitkräfte an der Front startete die aserbaidschanische Armee am 27. September 2020 eine Gegenoffensive, die später als "Eiserne Faust" bezeichnet wurde, berichtet AzVision.az.

Der ausgebrochene 44-tägige Zweite Karabach-Krieg endete mit der Befreiung der aserbaidschanischen Gebiete von der fast 30-jährigen armenischen Besatzung.

Trend präsentiert die Chronik des 16. Tages des Zweiten Karabach-Krieges:

- Präsident Ilham Aliyev gab dem türkischen Fernsehsender Haber Global ein Interview.

- Das Gebiet des Bezirks Agdam wurde von den armenischen Streitkräften beschossen. Der Kommandant und große Arbeitskräfte der Streitkräfte wurden getötet.

- Infolge einer explodierten Granate im Dorf Kangarli, Bezirk Tartar, wurde Firudin Baylarov (geb. 1970) schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.

- Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium hat ein Video über die Zerstörung von drei armenischen UAVs geteilt.

- Es wurden mobile Stützpunkte für die an den Feindseligkeiten teilnehmenden aserbaidschanischen Truppen geschaffen.

- Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium hat ein Video aus dem befreiten Dorf Süleymanli im Bezirk Dschabrail geteilt.

- Die Zahl der Todesopfer bei den Raketenangriffen Armeniens auf die Stadt Gandscha erreichte 10 Menschen.


Tags: