Air Astana nimmt Flüge in die aserbaidschanische Hauptstadt wieder auf

  13 Januar 2022    Gelesen: 213
Air Astana nimmt Flüge in die aserbaidschanische Hauptstadt wieder auf

Air Astana Airlines hat den ersten Flug von Nur-Sultan nach Baku nach der kurzfristigen Unterbrechung aufgrund des Ausnahmezustands in Kasachstan durchgeführt, berichtet AzVision.az unter Berufung auf den Zivilluftfahrtausschuss des Ministeriums für Industrie und Infrastrukturentwicklung Kasachstans.

Das Flugzeug startete um 11:35 (GMT + 6) von Nur-Sultan, was dem Flugplan entspricht.

Zuvor musste Air Astana Flüge nach Baku zweimal streichen – am 6. Januar und 9. Januar.

Die kasachische Regierung kündigte Ende des 4. Januars an, einige Preisobergrenzen für Flüssiggas wiederherzustellen, nachdem die seltenen Proteste Almaty erreicht hatten, nachdem der Kraftstoffpreis zu Beginn des Jahres stark gestiegen war.

Viele Kasachen haben ihre Autos auf Flüssiggas umgerüstet, das in Kasachstan aufgrund der Preisobergrenzen als Kraftstoff weitaus billiger ist als Benzin. Die Regierung argumentierte jedoch, dass der niedrige Preis nicht haltbar sei und hob die Obergrenzen am 1. Januar an.

Nachdem der Treibstoffpreis in die Höhe geschossen war, brachen am 2. Januar in bestimmten Teilen des Landes große Demonstrationen aus. Öffentliche Proteste sind im Land illegal, es sei denn, ihre Organisatoren melden dies im Voraus.

Aufgrund der Entwicklung der Lage rief die Regierung im ganzen Land den Notstand aus. Der kasachische Präsident Kassym-Jomart Tokayev sagte, die Regierung habe Anti-Terror-Operationen eingeleitet, um die anhaltenden Unruhen zu bekämpfen.

Außerdem trafen die Divisionen des vereinten Friedenskontingents der CSTO (Collective Security Treaty Organization) in Kasachstan ein, um bei der Wiederherstellung der Ordnung und dem Schutz strategischer Objekte des Landes zu helfen.


Tags:


Newsticker