Weltweit ist die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus gestiegen, und Russland steht an erster Stelle auf der Liste

  23 Januar 2024    Gelesen: 996
  Weltweit ist die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus gestiegen, und Russland steht an erster Stelle auf der Liste

Vom 11. Dezember bis zum 7. Januar stieg die Zahl der Fälle von Coronavirus-Infektionen weltweit um 4 % im Vergleich zu den vier Wochen zuvor.

Laut AzVision hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Informationen dazu veröffentlicht.

Die meisten Infektionsfälle wurden in Russland registriert – 225.198 Menschen.

Gleichzeitig sank die Zahl der Todesfälle durch die Krankheit weltweit um 26 %.

In vier Wochen wurden weltweit 1.113.726 Infektionen und 8.700 Todesfälle festgestellt. Die Zahl der in Krankenhäusern aufgenommenen Personen stieg innerhalb von 28 Tagen um 40 % auf über 173.000, und die Zahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Patienten stieg um 13 % (insgesamt fast 1.900 Personen).

Derzeit ist JN.1 der weltweit am häufigsten vorkommende Stamm.

Die ersten fünf Länder mit der höchsten Zahl neuer Coronavirus-Fälle waren Singapur (174.643), Italien (163.599), Griechenland (68.590) und Malaysia (67.206), gefolgt von Russland. Die höchste Zahl an Todesfällen wurde in Italien verzeichnet – 1.016 Menschen. Die nächsten Plätze in der Liste sind Russland (679), Polen (543), Schweden (446) und Griechenland (322).


Tags:


Newsticker