Ilham Aliyev: Jojug Marjanli verkörpert den unbeugsamen Geist und die Entschlossenheit der Aserbaidschaner

  09 Oktober 2019    Gelesen: 633
  Ilham Aliyev: Jojug Marjanli verkörpert den unbeugsamen Geist und die Entschlossenheit der Aserbaidschaner

Das Hauptthema auf der Tagesordnung ist natürlich der Bau von Gebäuden, Dörfern und Städten nach der Befreiung der noch besetzten Gebiete Aserbaidschans, sagte Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev bei der Einweihung des Gobu Park-2-Wohnkomplexes für Binnenvertriebene in Garadagh Bezirk von Baku.

"Wir werden dies tun, während wir eine wunderschöne Siedlung in dem Dorf Shikharkh errichteten, das sich auf dem Verwaltungsgebiet der autonomen Region Berg-Karabach befand, das früher unter Besatzung war", sagte der aserbaidschanische Präsident. „Mittlerweile haben sich dort mehr als 1.000 Familien niedergelassen. Auf den durch die Kämpfe im April 2016 befreiten Gebieten wurde eine neue Siedlung errichtet - Jojug Marjanli, die heute den unerschütterlichen Geist und die Entschlossenheit des aserbaidschanischen Volkes verkörpert. Unsere Landsleute, von denen viele jahrelang in einer Binnenvertriebenen-Siedlung in Bilasuvar lebten, wurden mit Wohnraum ausgestattet und kehrten bereitwillig in ihre Heimat zurück. Arbeitsplätze werden dort geschaffen, Landschaftsbau wird betrieben. “

Die territoriale Integrität Aserbaidschans müsse wiederhergestellt werden, fügte Ilham Aliyev hinzu.

"Unsere territoriale Integrität wird von der ganzen Welt anerkannt und wir verfolgen konsequent unsere Politik in diese Richtung", sagte Ilham Aliyev. „Von einem Kompromiss mit unserer territorialen Integrität kann keine Rede sein. Dies ist und wird nicht Gegenstand von Verhandlungen sein. Wir müssen und werden noch stärker. Unsere Wirtschaftskraft wächst. Gleichzeitig bringen der unbeugsame Wille unseres Volkes und die Entschlossenheit unserer aus ihren Häusern vertriebenen Landsleute den Tag der Befreiung unserer Gebiete näher. “


Tags: