Präsident: "Die Beilegung des Karabach-Konflikts ist ein historisches Thema."

  28 Mai 2020    Gelesen: 849
    Präsident:   "Die Beilegung des Karabach-Konflikts ist ein historisches Thema."

"Ich bin fest davon überzeugt, dass Aserbaidschan seine territoriale Integrität wiederherstellen wird. Es gibt viele Gründe, dies zu sagen - unsere militärische Stärke und wir haben es gezeigt."

Die Erklärung kam von Präsident Ilham Aliyev bei der Eröffnung des Wohnkomplexes Gobu Park-3, berichtete AzVision .

Das Staatsoberhaupt erinnerte daran, dass in den Jahren 2016 und 2018 durch erfolgreiche Militäreinsätze Tausende Hektar Land von den Besatzern befreit wurden. Wir haben es in nur einem Jahr nach dem militärischen Sieg wieder aufgebaut, und jetzt kocht das Leben dort, die Flüchtlinge sind in ihre Heimat zurückgekehrt. Es wird manchmal vorgeschlagen, dass einige Binnenvertriebene nach der Befreiung des Landes möglicherweise nicht zurückkehren. Aber ich bin sicher, dass alle Binnenvertriebenen in ihre Heimat zurückkehren werden, genau wie die Binnenvertriebenen von Jabrayil. Sie lebten viele Jahre an anderen Orten, einschließlich Baku. Aber so schnell wie möglich stellten sie sich sogar an, um so schnell wie möglich in ihre Heimat zurückzukehren. Gleichzeitig wurde die Siedlung Schikharkh von der Besatzung befreit. Jetzt wurde dort auch eine große Stadt gebaut. Es ist eine historische Stätte Aserbaidschans auf dem Gebiet der ehemaligen Autonomen Region Berg-Karabach. Im befreiten Gebiet wurde eine große Stadt erbaut. Wir werden heute in allen anderen besetzten Gebieten Restaurierungsarbeiten durchführen. Aserbaidschan wird seine Souveränität sicherstellen.

Ich wiederhole, die Streitkräfte, unsere internationale Position, die Position internationaler Organisationen zum Konflikt. Insbesondere in den letzten Jahren unterstützen fast alle internationalen Organisationen nachdrücklich die territoriale Integrität unseres Landes sowie aller führenden Länder der Welt. Die jüngsten sogenannten "Präsidentschaftswahlen" in Berg-Karabach haben dies erneut gezeigt. Niemand erkannte diesen falschen Präsidenten, diesen Präsidenten in anführungszeichen. Die weltweit führenden Länder haben eine öffentliche Erklärung abgegeben. Die Ko-Vorsitzenden der OSZE-Minsk-Gruppe - die Vereinigten Staaten, Frankreich, Russland, dann die Europäische Union, die Blockfreie Bewegung, die Organisation für Islamische Zusammenarbeit, das Europäische Parlament und andere - haben erklärt, dass diese Wahlen nicht anerkannt werden. Berg-Karabach ist aserbaidschanisches Land. Daher wird das Völkerrecht, unsere militärische Macht sowie unsere wirtschaftliche Überlegenheit sicherlich eine Schlüsselrolle bei der Befreiung unseres Landes spielen. Die Verhandlungen sind im Gange, aber jetzt können Sie in der Welt sehen, dass der Machtfaktor in den Vordergrund tritt, und einige Länder, sogar Länder mit großen demokratischen Traditionen, verfolgen in einigen Fällen ihre Interessen gegen das Völkerrecht. Auf Kosten von was? Auf Kosten der Energie. Deshalb steht der Aufbau der Armee bei meiner Tätigkeit als Präsident immer im Vordergrund. Heute haben wir eine so mächtige Armee geschaffen, dass wir jede Aufgabe erfüllen können. All diese positiven Faktoren sowie die demografische Situation werden uns natürlich weiterhin einen Vorteil verschaffen. Die Beilegung des Berg-Karabach-Konflikts ist ein historisches Problem, und wir müssen dieses Problem ein für alle Mal lösen."

Der Präsident wies darauf hin, dass die territoriale Integrität Aserbaidschans vollständig wiederhergestellt werden muss. Dies ist eine schrittweise Lösung, die heute diskutiert und verhandelt wird.

"Obwohl die armenische Führung versucht, dies in ihren offiziellen populistischen Reden zu leugnen, wird das Thema dieser schrittweisen Lösung im Wesentlichen in den Verhandlungen erörtert. Auch hier ist es scheinheilig, täuscht sein Volk und will die Vermittler täuschen. Was bedeutet das? In der ersten Phase wird ein Teil des Landes von der Besatzung befreit. Es kann keine andere Option geben. Ich sage jedoch, dass dies nur ein schrittweiser Ansatz sein kann. Unser Ziel, unser Hauptziel ist es, unsere Souveränität ein für alle Mal vollständig zu gewährleisten, und wir werden es tun. Lass niemanden zweifeln. Wir müssen nur stärker sein, die Zeit und die geopolitische Situation richtig einschätzen, um das Problem zu lösen. Dies ist meine Meinung und ich weiß, dass das aserbaidschanische Volk meine Position unterstützt. Ich habe dies schon oft gesagt und möchte noch einmal sagen, dass das Berg-Karabach-Problem nur innerhalb der territorialen Integrität unseres Landes gelöst werden kann. Ich möchte noch einmal sagen, dass Berg-Karabach ist Aserbaidschan und ein Ausrufezeichen ", betont das Staatsoberhaupt.

 


Tags: