Australische Polizei ermittelt weiteren Fall mit Nadeln in Lebensmitteln

  06 Juli 2020    Gelesen: 430
Australische Polizei ermittelt weiteren Fall mit Nadeln in Lebensmitteln

Die South Australia Police hat am Montag einen weiteren Fall mit versteckten Nadeln in Erdbeeren gemeldet. Die Polizei leitete zusammen mit dem Woolworths-Supermarkt, wo die Fremdkörper in den Lebensmitteln aufgefunden wurden, eine Ermittlung ein.

Zwischen Samstag, dem 27. Juni 2020, und Mittwoch, dem 1. Juli haben drei verschiedene Kunden Fremdkörper gefunden, die in den Lebensmitteln versteckt waren. Die Gegenstände wurden im Woolworths-Supermarkt entdeckt, steht in dem Bericht. 

„Metallnadeln waren in einem Körbchen Erdbeeren und in einer Avocado, Reißzwecken dagegen in einem Brotlaib“, heißt es. 

Die Kriminalbeamten gehen davon aus, dass die Gegenstände absichtlich in die Lebensmittel gesteckt wurden. Die Polizisten führen in Kooperation mit dem Supermarkt derzeit eine Ermittlung durch. 

Nicht das erste Mal
2018 waren bei mindestens sechs australischen Lebensmittelmarken Nähnadeln in Erdbeeren gefunden worden. Die Medien berichteten, dass ein 21-jähriger Australier eine Erdbeere mit einer darin versteckten Nadel geschluckt hatte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Sein Freund soll dann andere Beeren aus der Verpackung überprüft und dort ebenfalls Nähnadeln entdeckt haben.

sputniknews


Tags: