Stefan Aust plant Doku-Serie über Angela Merkel

  22 Oktober 2020    Gelesen: 275
Stefan Aust plant Doku-Serie über Angela Merkel

Vom Aufstieg bis zum "letzten Jahr als Kanzlerin": Stefan Aust und die Ufa drehen für den RTL-Streamingdienst TV Now eine Miniserie über Angela Merkel.

Bislang ist die Streamingplattform TV Now vor allem für Realityshows wie "Temptation Island" oder "Prince Charming" bekannt. Doch nun steigt das Haus verstärkt in die Produktion aufwendiger Serien und Doku-Mehrteiler mit gesellschaftspolitischer Relevanz ein.

Wie der Streamingdienst der RTL-Mediengruppe am Donnerstag bekannt gab, ist eine große Dokumentation über Angela Merkel geplant. Das Drehbuch zu dem vier Teile umfassenden Projekt schreibt Stefan Aust, ehemaliger Chefredakteur des SPIEGEL und heutiger Herausgeber der "Welt".

In der Dokumentation soll es um den Aufstieg der Politikerin gehen - aber auch um "ihr letztes Jahr als Kanzlerin", heißt es in der Pressemitteilung. Die Doku-Serie soll voraussichtlich Ende 2021 zum Abruf bereitstehen.

Hergestellt wird der Vierteiler von der Produktionsfirma Ufa Fiction, die wie der RTL-Senderverbund zum Medienkonzern Bertelsmann gehört. Ufa-Chef Nico Hofmann, der mit Aust bereits für die Hannelore-Kohl-Dokumentation "Die erste Frau" zusammengearbeitet hat, bereitet darüber hinaus mit seiner Firma verschiedene Fernsehprojekte zum Wirecard-Skandal für TV Now vor. Geplant sind ein Dokudrama und eine Serie. Damit befinden sich Hofmann und die Ufa im Wettlauf mit Sky, die ebenfalls eine Dokumentation und eine Serie zu dem Thema produzieren.

Mit den Wirecard-Produktionen bei Sky und TV Now sowie der jetzt angekündigten Merkel-Miniserie bei TV Now zeigt sich deutlich, dass die Bezahlsender und Streamingdienste in Deutschland immer weiter in klassisches öffentlich-rechtliche Themenfelder vorstoßen.

spiegel


Tags: