Pilot wirbt für Corona-Impfungen mit Präzisionsflug

  26 Dezember 2020    Gelesen: 144
Pilot wirbt für Corona-Impfungen mit Präzisionsflug

Ein junger Pilot hat mit Präzisionsflug auf die Möglichkeit der Corona-Impfung aufmerksam gemacht: Am Himmel über Baden-Württemberg „zeichnete“ er mit seiner Maschine eine Injektionsspritze.

Medienberichten zufolge zeigten die Aufzeichnungen der Flugdaten das perfekte Abbild der Spritze. Der 20-jährige Pilot eines Luftsportclubs aus Friedrichshafen habe damit die Menschen auf die mögliche Corona-Impfung aufmerksam machen wollen, hieß es. Der Flug habe sich über Hunderte Kilometer zwischen Friedrichshafen und Ulm erstreckt, der junge Pilot habe die Route genau geplant, sagte ein Clubssprecher am Freitag.

"Zeichnungen" erst im Internet einsehbar
Im Internet sind die Flugbahnen des privaten und des öffentlichen Flugverkehrs auf mehreren Webseiten einsehbar. Der Deutschen Presse-Agentur zufolge nutzen Piloten immer wieder diesen Umstand, um mit ihren Flugbahnen Bilder zu schaffen, die dann erst anhand der Aufzeichnungen erkennbar werden.

Ein Sprecher der Webseite Flightradar24, auf der die Flugrouten zu sehen sind, sagte, es gebe keine Möglichkeit, die Daten nachträglich zu ändern.

In den letzten Jahren beobachte man eine Zunahme solcher Himmelsmalereien vor allem von Piloten kleinerer Flugzeuge, so die dpa.

snanews


Tags: