ASEAN-Mission beschreibt die Präsidentschaftswahl in Aserbaidschan als transparent und demokratisch

  08 Februar 2024    Gelesen: 493
  ASEAN-Mission beschreibt die Präsidentschaftswahl in Aserbaidschan als transparent und demokratisch

Die Beobachtungsmission der Interparlamentarischen Versammlung (AIPA) des Verbands Südostasiatischer Nationen (ASEAN) hielt eine Pressekonferenz zu den Ergebnissen der vorgezogenen Präsidentschaftswahlen in Aserbaidschan vom 7. Februar ab, berichtet AzVision.az.

In seiner Ansprache auf der Konferenz wies Missionsleiter Sanya Praseuth darauf hin, dass die AIPA-Mission den Wahlprozess in sieben Wahllokalen beobachtet und an der Auszählung der Stimmzettel beteiligt gewesen sei.

„Die Mission kam zu dem Schluss, dass die Wahl völlig transparent und demokratisch und ohne jeglichen Druck durchgeführt wurde“, sagte Praseuth.

Er wies weiter darauf hin, dass die Bürger frei und in einer ruhigen Atmosphäre abgestimmt hätten. Der AIPA-Vertreter erwähnte auch das stabile Umfeld im Land, das eine freie Beobachtung der Wahlen durch einheimische und ausländische Beobachter ermöglicht habe.

Den vorläufigen Ergebnissen der Zentralen Wahlkommission zufolge hat Ilham Aliyev die Präsidentschaftswahl mit 92,05 Prozent der Stimmen gewonnen.


Tags:


Newsticker