Neue Nachricht von Kelbadschar Geiseln

  27 September 2016    Gelesen: 352
Neue Nachricht von Kelbadschar Geiseln
Mitarbeiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz hat die in Karabach festgenommenen Geiseln besucht.

Laut AzVision.az, teilt Ilahe Huseynova, die Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit vom Internationalen Komitee vom Roten Kreuz Büro mit. Der Besuch fand am 20. September statt. Die Familien sind über die Geiseln informiert worden.

In Übereinstimmung mit dem Mandat von IKRK sind die Geiseln wegen Kontrolle der Haftbedingungen besucht worden. Sie werden geholfen mit ihren Familien in Kontakt zu bleiben.

Es sei darauf hingewiesen, dass im Juli vergangenen Jahres der russische Staatsbürger Dilgem Askerov und der Bürger von Aserbaidschan Shahbaz Guliyev beim Besuch ihrer Heimat in Kelbadschar von den armenischen Streitkräften festgenommen wurden. Hasan Hasanov, der aserbaidschanische Staatsbürger sei erschossen worden.

H. Hasanov Leiche wurden von den Armeniern zurückgefordert und er sei in Baku begraben worden.

In dem besetzten Berg-Karabach wurden D. Asgerov und Sch. Guliyev zu illegalem ``Gericht`` verurteilt. Laut dem ``Gesetz`` wurde D. Asgerov für ewig und Sch. Guliyev zu 22 Jahren Haft verurteilt.

Hürü Aliewa
AzVision.az



Tags: