Drei armenische Artilleriegeschütze wurden zerstört

  21 Oktober 2020    Gelesen: 272
  Drei armenische Artilleriegeschütze wurden zerstört

Wie berichtet, wurden Tag und Nacht des 20. Oktober die Frontoperationen in Richtung Aghdara, Fuzuli-Dschabrail und Gubadli mit unterschiedlicher Intensität fortgesetzt.

Das aserbaidschanische Verteidigungsministerium teilte Azvision.az mit, dass drei Artilleriegeschütze, mehrere Mörser und drei Lastwagen bei den Kämpfen zerstört wurden.

Unsere Truppen überwachen die Einsatzsituation entlang der gesamten Front.


Tags: