Armenische Streitkräfte beschießen Dörfer in der Region Gazakh

  05 April 2020    Gelesen: 282
  Armenische Streitkräfte beschießen Dörfer in der Region Gazakh

Die armenischen Streitkräfte setzen ihre Provokationen an der Staatsgrenze der Republik Aserbaidschan fort, teilte der Pressedienst des Staatsgrenzdienstes mit.

Am 4. April, von 22:20 bis 23:05 Uhr, wurden Militär- und Zivilfahrzeuge, die auf der Autobahn in das Dorf Abbasbeyli in der Region Gazakh sowie in die Dörfer Farahli und Mazam fuhren, von den armenischen Streitkräften mit Maschinengewehren und Scharfschützengewehren beschossen. Aus diesem Grund war der Verkehr auf der Autobahn eingeschränkt.

Feindliche Provokationen wurden verhindert, und die Positionen der armenischen Streitkräfte, die das Feuer eröffneten, wurden durch Vergeltungsmaßnahmen zum Schweigen gebracht.


Tags: