Aserbaidschanischer Nationalfeiertag in Washington ausgerufen

  27 Mai 2020    Gelesen: 523
  Aserbaidschanischer Nationalfeiertag in Washington ausgerufen

Der Bürgermeister der US-Hauptstadt Washington, Muriel Bouzer, hat am 102. Jahrestag der Gründung der Demokratischen Republik Aserbaidschan eine Erklärung unterzeichnet.

Die Erklärung besagt, dass die Demokratische Republik Aserbaidschan, die erste säkulare parlamentarische Republik im muslimischen Osten, am 28. Mai 1918 gegründet wurde.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Demokratische Republik Aserbaidschan das Frauenwahlrecht und das gleiche Wahlrecht garantiert und die Gleichberechtigung aller Bürger anerkennt, unabhängig von Rasse, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit oder Religion.

Es steht geschrieben, dass Aserbaidschan 1922 der Sowjetunion beigetreten ist und 1991 mehr als 60 Jahre später seine Unabhängigkeit wiedererlangt hat. Seitdem hat Aserbaidschan seine Unabhängigkeit gestärkt und ist ein verlässlicher Verbündeter und strategischer Partner der Vereinigten Staaten geworden.

In einer von Bürgermeister Bowser unterzeichneten Erklärung zum 102. Jahrestag der Gründung der Demokratischen Republik Aserbaidschan feierten Millionen Aserbaidschaner auf der ganzen Welt und Zehntausende in den Vereinigten Staaten den 28. Mai als Nationalfeiertag und erklärten den Aserbaidschanischen Nationalfeiertag in Washington.

Es sei darauf hingewiesen, dass die Unterzeichnung der Erklärung durch den Bürgermeister von Washington am 28. Mai eines jeden Jahres zur Tradition geworden ist.

 


Tags: