Armenien bricht Waffenstillstand

  15 Juni 2016    Gelesen: 887
Armenien bricht Waffenstillstand
Wie das aserbaidschanische Verteidigungsministerium gegenüber Azvision.az erklärte, die Waffenruhe sei von armenischer Armee an verschiedenen Richtungen der Front tagsüber insgesamt 18 Mal verletzt worden.
Der Gegner habe Positionen der Aserbaidschanischen Armee, die in den Dörfern Kokhanabi, Alibeyli, Hajialili, Agdam und auf namenlosen Höhen auf dem Territorium der Region Tovuz disloziert sind, in der Nacht vom 14. zum 15. Juli aus Stellungen beschossen, die in den Dörfern Cinari, Aygepar, Mosesgekh und auf unbenannten Anhöhen auf dem Territorium des armenischen Bezirks Berd stationiert sind.

Die Armenier beschossen Positionen der Aserbaidschanischen Armee zeitgleich aus Stellungen, die in der Nähe der Dörfer Horadiz der Provinz Fizuli, Yusifjanli, Marzili der Region Agdam, Cilaburt, Göjarkh, Gizil Oba des Bezirks Tartar, Tapgaragoyunlu auf namenlosen Höhen auf dem Territorium des Rayons Khojavend und Fizuli stationiert sind, hieß es in der Meldung.

Tags: