Großbritannien vermeldet weitere Corona-Variante aus Südafrika

  24 Dezember 2020    Gelesen: 151
Großbritannien vermeldet weitere Corona-Variante aus Südafrika

Wissenschaftler haben laut dem britischen Gesundheitsminister Matt Hancock eine weitere neue Variante des Coronavirus im Land entdeckt. Ihm zufolge ist sie bei zwei Personen festgestellt worden, die Kontakt zu Menschen gehabt haben, die vor kurzem aus Südafrika eingereist waren.

Wissenschaftler haben laut dem britischen Gesundheitsminister Matt Hancock eine weitere neue Variante des Coronavirus im Land entdeckt. Ihm zufolge ist sie bei zwei Personen festgestellt worden, die Kontakt zu Menschen gehabt haben, die vor kurzem aus Südafrika eingereist waren.

Laut Hancock müssen sich jene, die in den vergangenen zwei Wochen in Südafrika gewesen waren, und deren enge Kontaktpersonen unverzüglich in Quarantäne begeben.

Es handelt sich den Angaben zufolge um die Mutante mit der Bezeichnung 501.V2. Am vergangenen Freitag hatte der südafrikanische Gesundheitsminister Zweli Mkhize erklärt, dass 501.V2 in seinem Land kursiere.

Corona-Mutation
In Großbritannien war zuletzt eine mutierte Variante des Coronavirus B.1.1.7. aufgetaucht, die möglicherweise deutlich ansteckender als die bisher bekannte Form sein könnte. Die meisten EU-Staaten hatten daraufhin vorübergehend entschieden, Reisen aus und nach Großbritannien weitgehend einzuschränken. So sollte die Verbreitung der Virus-Mutation verhindert werden.

snanews


Tags: