Guterres: Welt zahlt "hohen Preis" für widerstreitende Corona-Strategien

  18 Mai 2020    Gelesen: 771
Guterres: Welt zahlt "hohen Preis" für widerstreitende Corona-Strategien

UN-Generalsekretär António Guterres hat die uneinheitliche Reaktion der Weltgemeinschaft auf die Corona-Pandemie scharf kritisiert.

"Verschiedene Länder haben verschiedene und manchmal widersprüchliche Strategien befolgt, und wir zahlen alle einen hohen Preis dafür", sagte er am Montag in einer Videobotschaft zum Auftakt des Jahrestreffens der Weltgesundheitsversammlung (WHA).

Guterres beklagte, es habe "sehr wenig Einigkeit" gegeben bei der Reaktion auf die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus. "Viele Länder haben die Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ignoriert."
Die WHA ist eines der Hauptorgane der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Jahrestagung der 194 WHO-Mitgliedstaaten findet wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr erstmals virtuell statt.

Hauptthema der auf zwei Tage verkürzten Konferenz ist die globale Antwort auf die Ausbreitung des neuartigen Erregers, an dessen Folgen bereits mehr als 310.000 Menschen gestorben sind. WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus hatte am Freitag von "einer der wichtigsten Jahresversammlungen" seit Gründung der WHO im Jahr 1948 gesprochen.

AFP.com


Tags: