Armenien entlässt Kommandeure von zwei Militäreinheiten

  09 Juni 2021    Gelesen: 159
  Armenien entlässt Kommandeure von zwei Militäreinheiten

Das armenische Verteidigungsministerium hat die Entlassung der Kommandeure zweier Militäreinheiten an der Grenze zum Iran und zu Aserbaidschan angekündigt, berichtet AzVision.az unter Berufung auf russische Medien.

"Gegen die Kommandeure der Militäreinheiten, die Obersten A. Tadevosyan und A. Gevorkyan, wurde eine offizielle Untersuchung eingeleitet. Während der Ermittlungen wurden sie vom Dienst suspendiert", teilte der Pressedienst des Ministeriums mit.

Das Ministerium hat keine Gründe für die Ernennung der offiziellen Untersuchung bekannt gegeben.

Unterdessen wurden laut armenischen Medien Tadevosyan, der Kommandeur der Megri-Militäreinheit an der Grenze zum Iran, und Gevorkyan, der Kommandeur der Megraba-Militäreinheit an der Grenze zu Aserbaidschan, entlassen, weil sie sich weigerten, den Anweisungen der Führung des Verteidigungsministeriums nachzukommen, die Stimmen für die Partei "Zivilvertrag" des amtierenden Premierministers Nikol Paschinjan bei den vorgezogenen Parlamentswahlen zu sichern, die in Armenien am 20. Juni 2021 stattfinden.


Tags: