Morales sagte Treffen mit Trump kurzfristig ab

  15 Juli 2019    Gelesen: 515
Morales sagte Treffen mit Trump kurzfristig ab

Der Präsident von Guatemala, Morales, hat ein für heute geplantes Treffen mit US-Präsident Trump zur Migrationspolitik abgesagt.

Als Begründung nannte die Regierung in Guatemala-Stadt Spekulationen über die mögliche Unterzeichnung eines Migrationsabkommens. Oppositionspolitiker hatten zuvor das Verfassungsgericht angerufen. Sie wollen mit diesem Schritt verhindern, dass Morales in Washington einen Vertrag unterzeichnet, mit dem Guatemala als sicheres Drittland eingestuft wird. Die Regierung dementierte, dass ein solches Abkommen mit den Vereinigten Staaten geplant sei.

 

Deutschlandfunk


Tags: